BAG LAG trifft sich zur Länderratssitzung in Göttingen

Länderrat GruppenbildAm 8. Juni fand ein Treffen der BAG LAG mit den gewählten Ländervertretern in Göttingen statt. Inhalte der Länderratssitzung waren unter anderem der aktuelle LEADER-Diskussionsstand auf nationaler und europäischer Ebene und die zukünftigen Arbeitsschwerpunkte.

Die BAG LAG ist die Bundesarbeitsgemeinschaft der LEADER-Aktionsgruppen in Deutschland. Der Verein verfolgt den Zweck der Stärkung und Etablierung des Bottom-Up-Ansatzes der LEADER-Methode auf allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen in Deutschland und – gemeinsam mit ähnlich ausgerichteten Gruppen aus dem Kreis der EU-Mitgliedsländer – auch innerhalb Europas. Hierbei geht es vornehmlich um die breit angelegte, aktive Teilhabe regionaler und lokaler Akteure an der Erarbeitung und Umsetzung regionaler bzw. lokaler Entwicklungsstrategien.

Im Einzelnen verfolgt die BAG LAG folgende Zwecke:

  1. Einsatz für optimale Rahmenbedingungen für die Arbeit der LEADER-Aktionsgruppen, insbesondere zur Umsetzung des Bottom-up-Ansatzes
  2. Interessenvertretung der LEADER-Aktionsgruppen Deutschlands auf Ebene des Bundes und der Europäischen Union
  3. Förderung des Erfahrungsaustausches und der Vernetzung im Rahmen der ländlichen Entwicklung
  4. Umsetzung, Weiterentwicklung und Verstetigung des LEADER-Ansatzes im Förderspektrum der Europäischen Union
  5. Förderung des ländlichen Raumes und von dessen Akteuren