8. Großer LEADER-Arbeitskreis / Kultur-Erbe- und ESF-Projekte gesucht

Die Hälfte der aktuellen Förderperiode 2014 bis 2020 ist vorbei und es gilt die richtigen Weichen für die nächsten Jahre zu stellen. Dies war das zentrale Thema des 8. Großen LEADER-Arbeitskreises am 10. April in Halle. Grundsätzlich sind alle Lokalen Aktionsgruppen auf einem guten Weg, die zur Verfügung stehenden EU-Fördermittel in Projekte zu investieren, die die Attraktivität des ländlichen Raums zu steigern helfen. Allein nach den Richtlinien LEADER/CLLD und RELE wurden knapp 500 Projekte landesweit bewilligt. Dem gegenüber stehen knapp 250 Projekte die zum 1. März diesen Jahres bei den zuständigen Bewilligungsbehörden eingereicht wurden. Trotz dieser guten Zahlen darf man sich nicht täuschen lassen, denn aus dem Jahr 2017 sind weiterhin Anträge vor allem im Bereich der Kulturerbe-Richtlinie offen. Darüber hinaus ist das zur Verfügung stehende Geld für Projektanträge für das nächste Jahr sehr begrenzt. Die LEADER-Region „Börde-Bode-Auen“ stehen für 2019 noch Fördermittel von rund 420.000 Euro aus verschiedenen EU-Fördertöpfen zur Verfügung. Ein Schwerpunkt wird in der Akquirierung von Projekten aus den Bereichen ESF und EFRE liegen.

Stichtag für Bewerbungen ist dieses Jahr der 01. Augsut 2018 für aussagekräftige Projektsteckbriefe.

Kontaktieren Sie bei Interesse gerne das LEADER-Management und informieren Sie sich auf unserer Homepage im Bereich Projektentwicklung.